Pfadi

Bist du zwischen 11 und 14 Jahre jung? Dann kannst du in die Pfadistufe kommen.Pfadistufensymbol

Was mache ich in der Pfadistufe?

Die Pfadi treffen sich regelmässig am Samstag, um zusammen etwas zu unternehmen. Das Programm erstreckt sich von Pfaditechnik (Samariter, Pioniertechnik, Orientieren mit Karte und Kompass) über handwerkliche Betätigungen, Sport bis hin zu Naturerlebnissen, wie Schlafen im selbstgebauten Blachenzelt und Geländespielen. Die Highlights im Pfadijahr sind das kantonale Pfingstlager und ein Sommerlager.

„Allzeit Bereit“

Der Leitspruch der Pfadistufe lautet „Allzeit Bereit“. Zu Beginn der Pfadistufe sind die Pfadi noch Kinder, am Ende sind sie Jugendliche. Das Leiterteam versucht altersgerechte Aktivitäten zu planen, die die Bedürfnisse der Pfadi befriedigt. Bedürfnisse der Pfader sind: Mit gleichaltrigen zusammen zu sein, in einer Gruppe anerkannt zu sein und eine klare Rolle in dieser Gruppe einzunehmen. Ausserdem wollen sie viele neue Erfahrungen machen und sich mit anderen vergleichen können.

Erster Kontakt und Jahresbeitrag

Bei den Pfadi mitmachen kann grundsätzlich jedes Kind von 11 bis 14 Jahren. Ein Einstieg ist bei uns jederzeit, das ganze Jahr durch möglich. Wenn ein Kind zum ersten Mal mit der Pfadi in Berührung kommt, so lassen wir ihm und seinen Eltern genug Zeit, unverbindlich etwas Pfadiluft zu schnuppern.
Hat es sich dann zusammen mit seiner Familie entschieden, bei uns zu bleiben, so erklärt es schriftlich seinen Eintritt, indem es ein Formular mit den Personalien ausfüllt, von den Eltern unterschreiben lässt und an uns zurückschickt. Dann sollte es sich eine Uniform kaufen, muss den Jahresbeitrag (50 Fr., exklusive Weekends, Lager und weitere spezielle Anlässe bzw. Ausflüge) bezahlen und ist somit offiziell als Pfadfinder bei der Pfadi Kobra Larein dabei.